• Startseite
  • Panorama
  • Trauriges Video: Tesla-Fahrerin setzt Hund am Straßenrand ab und fährt davon

Trauriges Video: Tesla-Fahrerin setzt Hund am Straßenrand ab und fährt davon

  • Henry, ein goldener Labrador, wurde von seiner Besitzerin auf einem Parkplatz in den USA ausgesetzt.
  • Das zeigen Aufnahmen einer Überwachungskamera, die derzeit im Internet kursieren.
  • Eine Tierschutzorganisation hat den Hund aufgenommen und sucht nun die Halterin.
Anzeige
Anzeige

Vancouver (Washington). Aufnahmen einer Überwachungskamera haben eine Hundehalterin dabei aufgenommen, wie sie sich ihres Tieres entledigen wollte. Auf einem Parkplatz in Vancouver (Washington) stellte sie kurze Zeit ihr Auto ab, ließ ihren Hund raus und fuhr anschließend davon. Eine Tierschutzorganisation hat den Hund aufgenommen und versucht nun, die Halterin zu finden.

Auf dem Video ist zu sehen, wie eine Frau mit ihrem Tesla vorfährt, aussteigt und die Hintertür öffnet. Ein goldener Labrador steigt aus, die Frau nimmt ihm sein Halsband ab und steigt wieder ins Auto.

Statt loszufahren, steigt sie noch einmal aus und begleitet ihren Hund in den nahe gelegenen Orchards Park. Der Labrador läuft schwanzwedelnd neben ihr her. Dann sieht man, wie die Frau umdreht, zu ihrem Auto läuft und davonfährt.

Anzeige

“Diese Frau dachte sich, der beste Weg, um einen alten Hund loszuwerden, ist, ihn mit zum Orchards Park zu nehmen und ihn dort auszusetzen, sodass er zuschauen muss, wie sie mit ihrem Tesla davonfährt”, schreibt die Organisation “I paw’d it forward” zu dem Video auf Instagram.

Viel Liebe für den Hund in den sozialen Netzwerken

Anzeige

Wer die Frau, den Hund oder das Auto erkennt, solle sich bei ihnen melden. Dem Hund gehe es gut, schreiben sie dazu. Es handele sich dabei um einen goldenen Labrador, der schon etwas älter ist.

Auf den sozialen Netzwerken hat der Hund, der laut “I pawd it forward” Henry heißt, viele Fans und Mitfühlende gefunden. “Wir wurden mit Fragen zu Henry, dem wunderschönen Labrador, aus aller Welt bombardiert”, schreibt die Organisation unter ein anderes Foto.

Einige wollten den Hund sogar adoptieren, die Organisation habe über 900 Anrufe und 1100 E-Mails mit Anfragen bekommen. “Die Liebe für diesen süßen Jungen ist einfach herzerwärmend.”

RND/lvc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen