Transporter mit rund 80 Schweinen umgekippt: Acht Tiere verendet

  • In Bocholt ist ein Viehtransporter beim Abbiegen auf die Seite gekippt.
  • Acht der 80 geladenen Schweine haben den Unfall nicht überlebt.
  • Der Fahrer blieb unverletzt.
Anzeige
Anzeige

Bocholt. Bei einem Unfall eines Viehtransporters mit rund 80 Schweinen sind in Bocholt acht Tiere verendet. Fünf der Schweine starben nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Donnerstag sofort, drei hätten im Anschluss gekeult werden müssen. Das Fahrzeug kippte demnach beim Abbiegen auf einer Bundesstraße um und landete auf der Seite. Die Schweine wurden „nach und nach in einen anderen Lastwagen umgeladen“, sagte der Polizeisprecher.

Dabei zäunte die Feuerwehr die Bundesstraße ab und schnitt eigenen Angaben zufolge das Dach auf, um die Tiere aus dem Anhänger zu holen. Der Transporter wurde im Anschluss mit einem Kran wieder aufgerichtet. Der 28 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen