Tragisches Unglück: Motorrad-Fahrschüler (15) bei Unfall getötet

Ein 15-jähriger Fahrschüler ist in Baden-Württemberg bei einem Unfall getötet worden - an dem tragischen Unglück war er offenbar völlig schuldlos.

Anzeige
Anzeige

Buchen. Bei einer Motorrad-Fahrstunde ist ein 15-Jähriger in Baden-Württemberg von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei geriet das Auto am Samstagvormittag nahe der Stadt Buchen auf nasser Straße in einer Kurve ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn.

Beim Zusammenstoß wurde der 15-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Er war mit einem sogenannten Leichtkraftrad unterwegs, einem kleinen Motorrad, das auch Jugendliche fahren dürfen. Begleitet wurde er den Angaben zufolge von einem Fahrschulauto, das hinter ihm fuhr.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen