Tragischer Tod: Flaschensammler auf Feld erfroren

  • Schrecklicher Fund am Dienstag auf einem Feld bei Rostock.
  • Bauarbeiter entdecken dort einen leblosen Mann.
  • Der alarmierte Notarzt kann ihm nicht mehr helfen - vermutlich ist der Mann erfroren.
Anzeige
Anzeige

Roggentin. Auf einem Feld in Roggentin bei Rostock haben Bauarbeiter am Dienstagmorgen die Leiche eines Mannes entdeckt - nach ersten Erkenntnissen ist er erfroren. Der per Helikopter eingeflogene Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes durch Erfrieren feststellen können, teilte die Polizei in Güstrow mit. Zuvor hatten die "Ostsee-Zeitung" berichtet.

Neben der Leiche habe ein mit Flaschen gefüllter Trolley gestanden, hieß es. Die Identität des Mannes und weitere Details müssten noch geklärt werden, sagte eine Polizeisprecherin.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen