Inselstaat nördlich von Neuseeland

Seebeben der Stärke 7,3 im Südpazifik erschüttert Tonga

Ein Seebeben hat den Inselstaat Tonga erschüttert (Symbolbild).

Ein Seebeben hat den Inselstaat Tonga erschüttert (Symbolbild).

Wellington. Ein starkes Seebeben im Südpazifik hat am Freitag den Inselstaat Tonga erschüttert. Es hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte eine Stärke von 7,3. Sein Zentrum lag rund 210 Kilometer ost-südöstlich der Stadt Neiafu in einer Tiefe von 24,8 Kilometern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die US-Geologen erwarteten große Erschütterungen, stuften die Gefahr schwerer Schäden aber als eher gering ein. Das US-Warnsystem gab einen Tsunami-Warnhinweis (advisory) heraus, was eine Stufe unter einer Tsunami-Warnung ist.

Im Januar waren bei einem unterseeischen Vulkanausbruch in Tonga drei Menschen ums Leben gekommen und die Hauptinsel wurde mit einer dicken Schicht Vulkanasche überzogen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen