Tötungsdelikt in Dortmund - Junger Mann stirbt im Hausflur

  • Eine lautstarke Auseinandersetzung in einem Hausflur in Dortmund endet mit einem Toten.
  • Die alarmierte Polizei fand einen leblosen 24-Jährigen, bei dem Reanimationsversuche erfolglos blieben.
  • Der Mann war zuvor mit einem Messer attackiert worden.
Anzeige
Anzeige

Dortmund. In einem eskalierenden Streit ist ein 24-Jähriger in Dortmund mit einem Messer attackiert und getötet worden. Der Täter sei flüchtig, hieß es bei der Staatsanwaltschaft am Freitag.

Am Donnerstag war es nach Polizeiangaben zu einer lautstarken Auseinandersetzung im Hausflur eines Mehrfamilienhauses gekommen. Bei Eintreffen der Polizei habe der Mann aus Dortmund mit Stichverletzungen blutend im Hausflur gelegen. Reanimationsversuche blieben erfolglos.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen