• Startseite
  • Panorama
  • Tierleine in Tür eingeklemmt - U-Bahn schleift Hund in Nürnberg mit

Tierleine in Tür eingeklemmt - U-Bahn schleift Hund in Nürnberg mit

  • Ein betrunkener Mann bemerkte beim Einsteigen in die Nürnberger U-Bahn nicht, dass sein Hund noch draußen wartete.
  • Das angeleinte Tier wurde mitgeschleift, bis die Leine riss.
  • Ein Zeuge holte den Hund aus dem Gleisbett - der wundersamerweise nicht verletzt wurde.
Anzeige
Anzeige

Nürnberg. Eine U-Bahn hat im Hauptbahnhof von Nürnberg einen Hund mehrere Meter mitgeschleift. Ein betrunkener Mann hatte beim Einsteigen nicht bemerkt, dass das Tier auf dem Bahnsteig stehengeblieben war. Wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte, verklemmte sich daraufhin die Leine in der Tür der Bahn.

Der Hund wurde demnach mitgeschleift, bis die Leine riss. Ein Zeuge rettete den Hund im Anschluss am Mittwochabend aus dem Gleisbett. Der Vierbeiner hatte Glück im Unglück: Er blieb den Beamten zufolge wohl unverletzt.

Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.

Empfohlen wurde aber dennoch ein Besuch beim Tierarzt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen