Spongebob und Snoopy schweben bei Thanksgiving-Parade über New York

  • Nachdem die Thanksgiving-Parade im vergangenen Jahr nur online stattgefunden hatte, säumen am Donnerstag wieder Zehntausende die Straßenschluchten von New York.
  • Unter anderem Chase von „Paw Patrol“, Snoopy und Spongebob schweben als Heliumballons an den Besuchern vorbei.
  • Begleitet wird die Parade von Orchestern, Tänzern und vielen Festwagen.
Anzeige
Anzeige

New York. Zehntausende Menschen in New York haben bei der traditionellen Thanksgiving-Parade riesigen Heliumballons zugejubelt. Nach einer weitgehenden Zwangspause wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr fand das Spektakel am Donnerstag wieder auf der gewohnten Route und mit mehr als einem Dutzend Ballons statt. Unter anderem schwebten Snoopy, Spongebob, ein Schlumpf und Chase von „Paw Patrol“ am Central Park entlang und durch die Straßenschluchten Manhattans in Midtown.

Begleitet wird die Parade jedes Jahr von Orchestern, vielen Festwagen und einem Großaufgebot der Polizei. Insgesamt nahmen dieses Jahr rund 6500 Tänzer, Fahnenträger, Musiker und Verkleidete teil. Mehr als drei Millionen Zuschauer standen vor der Pandemie jährlich am Streckenrand, etwa 50 Millionen Menschen schauen am Fernseher zu.

Die Parade, die von der Kaufhauskette Macy‘s veranstaltet wird, findet in diesem Jahr zum 95. Mal statt. Im vergangenen Jahr hatte sie wegen der Pandemie coronakonform stattgefunden - deutlich kleiner, nur an einem Ort und für Zuschauer nur online zu sehen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen