Texas: Zwei Tote nach Geiselnahme in Arztpraxis

  • Im US-Bundesstaat Texas ist eine Geiselnahme in einer Arztpraxis tödlich geendet.
  • Zwei Menschen kamen am Dienstag dort ums Leben, teilt die Polizei mit.
  • Mitglieder des Spezialeinsatzkommandos fanden die zwei Toten nach mehreren Stunden in der Praxis.
Anzeige
Anzeige

Austin. Nach einem mehrstündigen Einsatz der Polizei im US-Bundesstaat Texas sind zwei Menschen in einer Arztpraxis tot aufgefunden worden. Dies teilte die Polizei am späten Dienstagabend (Ortszeit) mit. Weitere Angaben zu den Toten gab es zunächst nicht.

Einem Bericht des örtlichen Senders KVUE zufolge handelte es sich um eine Geiselnahme, bei der mindestens ein Arzt in der Praxis festgehalten wurde. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich demnach ebenfalls um einen Arzt handeln. Es blieb zunächst unklar, ob sich dieser unter den zwei Toten befand.

Nach Angaben der Polizei hatte ein Anrufer am Dienstagnachmittag den Notruf gewählt. Nach ihrem Eintreffen riefen Polizisten demnach die Sondereinsatzkräfte herbei. Bewohner umliegender Häuser wurden zeitweise in Sicherheit gebracht.

Nach mehreren Stunden schickte die Polizei einen Roboter ins Innere des Gebäudes, durch den - mithilfe einer angebrachten Kamera - ein Opfer gefunden wurde. Mitglieder des Spezialeinsatzkommandos fanden demnach später die zwei Toten in der Praxis.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen