Süddeutschland: 50.000 Haushalte wegen „Sabine“ ohne Strom

  • In mehreren Regionen Bayerns ist die Stromversorgung wegen des Orkantiefs „Sabine“ ausgefallen.
  • Etwa 50.000 Haushalte seien aktuell ohne Strom.
  • Grund dafür seien beschädigte Stromleitungen.
Anzeige
Anzeige

Wegen des Orkantiefs „Sabine“ ist in mehreren Regionen Bayerns die Stromversorgung ausgefallen. Etwa drei Stunden nach Mitternacht habe es erste Stromausfälle in Unterfranken gegeben, teilte die Bayernwerk AG am Montagmorgen in Regensburg mit. Gegen 5 Uhr weiteten sich die Stromausfälle auf Oberfranken aus, in den Morgenstunden auf die Oberpfalz und Oberbayern. Rund 50.000 Haushalte seien ohne Strom.

Ursache sind Bäume oder Äste

„Ursache für die Ausfälle sind meistens Bäume oder Äste, die Stromleitungen berühren oder beschädigen“, erklärte ein Sprecher. Die ersten Kunden in Oberfranken würden über sogenannte Schaltmaßnahmen wieder versorgt. Techniker seien in allen Regionen des Bayernwerk-Netzgebiets im Einsatz oder in Bereitschaft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Videografik: So entsteht das Wetter
1:40 min
Kalte und warme Luftmassen zirkulieren in der Atmosphäre. Wenn sie zusammentreffen, entstehen verschiedene Wetterphänomene.  © AFP
Anzeige

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen