Streit vor Einkaufsmarkt eskaliert: Frauen liefern sich Schlägerei

  • Ein Streit zwischen Frauen aus verschiedenen Familien ist vor einem Lübecker Einkaufsmarkt eskaliert.
  • Auch der Ehemann einer der Frauen kam hinzu und versuchte vehement zur Kontrahentin seiner Gemahlin durchzudringen.
  • Insgesamt Streifenwagen und vier Rettungswaren waren bei dem Vorfall im Einsatz.
Anzeige
Anzeige

Bei einer Schlägerei zwischen mehreren Frauen vor einem Lübecker Einkaufsmarkt sind mehrere von ihnen verletzt worden. Zwei der Verletzen seien in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Frauen gehörten den Angaben zufolge zu verschiedenen Familien, die sich in der Vergangenheit bereits mehrfach gestritten hatten. Als sie am Donnerstag vor dem Einkaufsmarkt aufeinander getroffen seien, sei es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, die zu einer Schlägerei eskaliert sei, teilte die Polizei mit.

Während die Beamten versuchten, die Sache zu klären, erschien den Angaben zufolge der Ehemann einer der beteiligten Frauen vor dem Markt. Er habe so aggressiv versucht, zu der Kontrahentin seiner Frau vorzudringen, dass die Einsatzkräfte ihn zu Boden brachten, sagte ein Polizeisprecher.

Polizei leitet Ermittlungen ein

Fünf Streifenwagen der Polizei und vier Rettungswagen seien im Einsatz gewesen. Gegen die Beteiligten werde wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung und zur genauen Zahl der Beteiligten lagen zunächst keine Angaben vor.

RND

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen