Streit um Geschenke: 51-Jähriger in Sachsen niedergestochen

  • Bei einer Weihnachtsfeier in Sachsen ist ein 51-Jähriger schwer verletzt worden.
  • Er wollte einen Streit zwischen zwei Männern schlichten.
  • Sie waren bei der Bescherung aneinander geraten.
Anzeige
Anzeige

Aue-Bad Schlema. Bei einer Weihnachfeier in Aue-Bad Schlema (Erzgebirgskreis) ist ein 51-Jähriger durch einen Stich mit einem spitzen Gegenstand schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz vom Mittwoch war es an Heiligabend bei der Ausgabe von Geschenken zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen, der dann in Tätlichkeiten gegen einen 34-Jährigen eskalierte.

Mann wollte Streit schlichten

Anzeige

Der 51-Jährige wollte den Streit schlichten und wurde dabei niedergestochen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 34-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei ermittelt derzeit zum genauen Tathergang, zur Tatwaffe und zu den derzeit unbekannten am Streit beteiligten Männern.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen