Streit nach Begräbnis: Zwei Männer und Hund mit Stichwunden

  • Nach einem Begräbnis ist es im Süden Londons zu einem üblen Streit gekommen.
  • Zwei Männer und ein Hund erlitten Stichwunden.
  • Ein Verletzter musste ins Krankenhaus, der Hund in eine Tierklinik.
Anzeige
Anzeige

London. Bei einer Schlägerei bei einer Trauerfeier nach einem Begräbnis im Süden Londons haben zwei Männer und ein Hund Stichwunden erlitten. Die Polizei und Rettungsdienste waren am Dienstagabend zu der körperlichen Auseinandersetzung mehrerer Männer in der Nähe eines Pubs gerufen worden, berichteten britische Medien.

Einer der Verletzten musste zur Behandlung seiner Stichwunden ins Krankenhaus, der Hund kam in eine Tierklinik. Worum es bei dem Streit ging, war nicht bekannt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen