• Startseite
  • Panorama
  • Strecke Oslo-Kiel: Fähre „Color Magic“ wegen Corona-Fällen stillgelegt

Strecke Oslo-Kiel: Fähre „Color Magic“ wegen Corona-Fällen stillgelegt

  • Die Fähre „Color Magic“ verkehrt vorerst nicht mehr zwischen Kiel und Oslo.
  • Grund sind mehrere Corona-Fälle innerhalb der Crew.
  • Wie es im Januar weitergeht, ist noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Kiel. Die Reederei Color Line kämpft mit einem Corona-Ausbruch auf ihrer Fähre „Color Magic“. Bereits am Montag waren acht Crewmitglieder positiv getestet worden, nun wurde bei drei weiteren Mitarbeitern auf der Fahrt von Oslo nach Kiel das Coronavirus nachgewiesen. Die Reederei legt die Fähre nun vorerst still, wie die „Kieler Nachrichten“ berichten.

Konkret betrifft das die Überfahrten am 28. und 30. Dezember von Oslo nach Kiel, wie Reedereisprecher Helge Otto Mathisen am Sonntag in Oslo mitteilte. Somit war die Fahrt der „Color Magic“ am Sonntag, 27. Dezember 2020, von Kiel nach Oslo die Letzte im Jahr 2020.

Vier Fähren fahren aktuell nicht

Die norwegischen Passagiere an Bord der „Color Magic“ und auch die norwegische Gesundheitsbehörde wurden über die Situation an Bord informiert. Ob alle 900 Passagiere bei der Ankunft in Oslo ebenfalls getestet werden müssen, hängt von der Kontaktnachverfolgung der Behörden und der Reederei ab.

Alle gebuchten Passagiere für die Reisen mit der „Color Magic“ am Montag und Mittwoch wurden inzwischen über die Stornierung informiert. Wie es mit den Abfahrten im Januar aussieht, hängt jetzt von den weiteren Untersuchungen an Bord ab.

Anzeige

Die Color Line betreibt gegenwärtig noch drei Fähren zwischen Norwegen und Deutschland sowie zwischen Norwegen und Dänemark. Vier Fähren liegen wegen der Pandemie bereits in norwegischen Häfen auf.

RND/KN/msc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen