Nach Erdbebenserie: Schon wieder bebt die Erde in der Nähe von Straßburg

  • In der Nähe von Straßburg kommt es erneut zu einem leichten Erdbeben der Stärke 2,5.
  • Schäden wurden bisher nicht gemeldet.
  • Die örtliche Präfektur hatte Mitte des Monats wegen einer Erdbebenserie drei Geothermie-Vorhaben angehalten.
Anzeige
Anzeige

Straßburg. Auch nach dem Stopp von Geothermie-Projekten im Raum Straßburg hat dort die Erde wieder gebebt. Am Freitag habe ein Beben nördlich der elsässischen Metropole die Stärke 2,5 erreicht, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Später habe es noch ein schwächeres Beben gegeben. Von Schäden wurde nichts bekannt.

Die örtliche Präfektur hatte Mitte des Monats wegen einer Erdbebenserie drei Geothermie-Vorhaben im Département Bas-Rhin angehalten. Dieser Verwaltungsbezirk liegt an der Grenze zu Baden-Württemberg. Geothermie ist die Nutzung von heißem Tiefenwasser als Energiequelle.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen