• Startseite
  • Panorama
  • Stehlende Kinder führen Polizei zu ihrem Vater - einem gesuchtem Straftäter

Stehlende Kinder führen Polizei zu ihrem Vater - einem gesuchtem Straftäter

  • Zwei Kinder wurden in Duisburg von Polizisten beim Entwenden von Spielzeug erwischt.
  • Zunächst gaben sie eine falsche Adresse an, was zu einer Anzeige gegen den dort Wohnhaften wegen Verdachts auf Drogenhandel führte.
  • Der Vater der mutmasslichen Diebe erschien schließlich auf der Polizeiwache, wo sich herausstellte, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.
Anzeige
Anzeige

Duisburg. Zwei Kinder sind in Duisburg von der Polizei beim Stehlen von Spielzeug erwischt worden - und haben die Beamten dadurch auf die Spur ihres kriminellen Vaters gelockt. Eine Verkäuferin hatte die acht und zehn Jahre alten Jungen am Dienstag dabei beobachtet, wie sie Spielzeug aus Verpackungen auspackten, Etiketten abknibbelten und es in ihren Rucksäcken verstauten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Als die alarmierte Polizei das kriminelle Duo nach Hause bringen wollte, nannten die Kinder zunächst eine falsche Adresse: An dieser stießen die Beamten lediglich auf einen 40-Jährigen mit Joint und mehreren Tüten Marihuana, weshalb er eine Anzeige wegen des Verdachts auf illegalen Drogenhandel bekam.

Als der Vater der Jungen schließlich auf die Polizeiwache gerufen wurde, stellte sich heraus: Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor - dessen Vollstreckung sich allerdings durch eine Zahlung von 800 Euro abwenden ließ. Der Vater zahlte bereitwillig und nahm sein Kinder wieder mit nach Hause.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie auch: Museumsräuber wollen Goldschatz klauen - und scheitern spektakulär

RND/hal/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen