Statt Budapest: Französische Fans landen versehentlich in Bukarest

  • Sechs französische Fußballfans wollten sich am vergangenen Samstag das Spiel ihrer Mannschaft gegen Ungarn anschauen.
  • Dafür planten sie extra eine Reise zum Stadion in der ungarischen Hauptstadt Budapest.
  • Doch dann landeten sie versehentlich in Bukarest, der Hauptstadt von Rumänien.
Anzeige
Anzeige

Sechs französische Fußballfans sind am Samstag statt in Budapest versehentlich in Bukarest gelandet. Eigentlich wollten die Männer in die ungarische Hauptstadt fliegen, um ihre Mannschaft beim Spiel gegen Ungarn anzufeuern. Wie die rumäni­sche Zeitung „Jurnalul Național“ berichtet, war allerdings bei der Buchung der Flugtickets eine Verwechslung passiert. So hatten die Franzosen je drei Tickets nach Budapest und nach Bukarest gebucht.

Spiel in einer Kneipe gesehen

Wie jedoch alle nach Bukarest fliegen konnten, ist unklar. Vermutlich seien sie in ein falsches Flugzeug gestiegen, schreibt die Zeitung. In Bukarest angekommen, seien die Männer anderen Fußballfans gefolgt – im Glauben, dass diese auch ins Stadion gehen würden.

Anzeige

Doch am Stadion sind die Frankreich-Fans nie angekommen. Als sie sich in ein Café setzten, trafen sie zufällig den Jour­nalisten von „Jurnalul Național“, der die Sache aufklärte. Statt sich das Spiel also live in Ungarn anzuschauen, haben sie das Unentschieden ihrer Mannschaft in einer Kneipe gesehen.

RND/am

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen