• Startseite
  • Panorama
  • Starkregen in der Schweiz: Tankstellendach in Lugano bricht wegen Wassermassen ein

Dauerregen in der Schweiz: Tankstellendach in Lugano bricht wegen Wassermassen ein

  • Dauerregen hat den Schweizer Kanton Tessin fest im Griff.
  • In der Stadt Lugano ist am Mittwoch ein Tankstellendach unter der Last der Wassermassen eingestürzt.
  • Offenbar befindet sich mindestens ein Fahrzeug unter den Trümmern.
Anzeige
Anzeige

Lugano. Im Schweizer Kanton Tessin regnet es unaufhörlich. Wegen der Wassermassen ist in der Stadt Lugano ein Tankstellendach eingestürzt, berichtet „Ticino Online“. Unter dem Dach befinde sich dem Bericht zufolge mindestens ein Fahrzeug. Personen sollen nicht zu Schaden gekommen sein.

Erst vor wenigen Wochen soll die Tankstelle eingeweiht worden sein. Augenzeugen berichten von dem plötzlichen Einsturz des Daches, der sich gegen 9.30 Uhr am Mittwoch ereignet haben soll. „Ich bin mega erschrocken. Ich dachte erst, ein Blitz hätte eingeschlagen. Erst nachher habe ich gesehen, wie das ganze Dach am Boden lag“, erzählt ein Mitarbeiter einer Autogarage, die sich neben der Tankstelle befindet, dem Medium.

Anzeige
Anzeige

Das Wetterportal Meteonews berichtete am Dienstag, dass im Kanton Tessin seit 1918 nicht mehr so viel Regen innerhalb von 48 Stunden gefallen war.

RND/nis

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen