• Startseite
  • Panorama
  • Starkes Erdbeben in der Karibik – Behörden geben Tsunami-Entwarnung

Starkes Erdbeben in der Karibik – Behörden geben Tsunami-Entwarnung

  • Ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 7,7 hat die Karibik erschüttert.
  • Eine Tsunami-Warnung der Behörden wurde am Abend aufgehoben.
  • Das Zentrum des Bebens lag zwischen Jamaika und Kuba.
Anzeige
Anzeige

Havanna. Ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 7,7 hat am Dienstag die Karibik erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag zwischen Jamaika und Kuba - etwa 125 Kilometer nordwestlich der Stadt Lucea auf Jamaika, teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Es ereignete sich in einer Tiefe von lediglich zehn Kilometern.

Die Behörden hatten am Abend eine Tsunamiwarnung für Jamaika, Kuba und die Cayman Islands herausgegeben. Das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum sprach von "gefährlichen Wellen" im Umkreis von 300 Kilometern. Am späten Abend wurde die Warnung aufgehoben.

Mehrere Gebäude evakuiert

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die jamaikanische Zeitung „Jamaica Observer“ berichtete, das Beben sei in weiten Teilen der Karibikinsel zu spüren gewesen. Es habe mehrere Sekunden gedauert. Über Opfer und größere Schäden war aber zunächst nichts bekannt. Anwohner berichteten lediglich, Häuser hätten stark gewackelt.

Mehrere Gebäude im Süden Floridas seien als Vorsichtsmaßnahme evakuiert worden, teilten die Behörden in Miami mit. Aber auch von dort wurden keine Verletzten gemeldet. Auf den Cayman-Inseln traten in einigen Straßen Risse auf und Abwasser quoll aus gebrochenen Leitungen, wie die örtliche Zeitung „Cayman Compass“ berichtete.

Auch in Havanna, der Hauptstadt von Kuba, wurden mehrere hohe Gebäude evakuiert. Auf den Bahamas wurde nach örtlichen Medienberichten eine Kabinettssitzung wegen der spürbaren Erschütterung abgebrochen. Die Tsunamigefahr sei nun vorüber, hieß es dort rund zwei Stunden nach dem Beben.

RND/msc/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen