Spaziergang am Strand: Frau versinkt am Strand hüfttief im Schlamm

  • Eine 39-Jährige ist an einem Strand in Mecklenburg-Vorpommern hüfttief in einem Gemisch aus Sand und Schlamm versunken.
  • Sie konnte sich nicht mehr selbst befreien.
  • Rettungskräfte eilten zur Hilfe.
Anzeige
Anzeige

Ahrenshoop. Eine 39 Jahre alte Frau aus Thüringen ist am Strand von Ahrenshoop (Mecklenburg-Vorpommern) hüfttief in einem Gemisch aus Sand und Schlamm versunken. Nach ersten Ermittlungen spazierte die Frau am Montagmittag am Stand entlang und versank plötzlich, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Frau kann sich selbst nicht befreien

Sie konnte sich zunächst nicht selbst aus der Lage befreien. Vor dem Eintreffen von Polizei und Feuerwehr, gelang ihr selbst die Rettung. Sie blieb dabei unverletzt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen