Sorge über Verschwinden großer Mengen Sprengstoff beim KSK

Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer veranlasst eine Teilauflösung der Elite-Truppe wegen rechtsextremistischer Tendenzen.

1:29 min
62 Kilogramm Sprengstoff und 48.000 Schuss Munition sind bei der Elitetruppe KSK verschwunden. Derzeit sei noch nicht klar, wie es dazu kommen konnte. Annegret Kramp-Karrenbauer ist allerdings besorgt. Vor allem wegen der rechtsextremistischen Vorfällen in der Elitetruppe.  © reuters