Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Durch erotische Zeichnungen aufgeflogen: Mann muss ins Gefängnis

Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolfoto).

Das Malen von Aktbildern hat einen Mann in Schleswig-Holstein indirekt ins Gefängnis gebracht. Die erotischen Zeichnungen an sich waren aber nicht der Grund.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als der 43-Jährige am Dienstag am Bahnhof in Sierksdorf nackte Frauen aus erotischen Heften abmalte, fühlten sich andere Wartende belästigt und informierten die Polizei. Die stellte fest, dass gegen den Hobbykünstler ein Haftbefehl vorliegt, berichten die „Lübecker Nachrichten“ (LN).

Geldstrafe oder Gefängnis

Hintergrund: Der Mann war wegen Erschleichens von Leistungen zu einer Geldstrafe von 300 Euro oder ersatzweise 30 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt worden, so eine Polizeisprecherin gegenüber der „LN“. Da er die geforderte Summe nicht aufbringen konnte, wurde er verhaftet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.