Sie wollten ihm helfen: 26-Jähriger schlägt Rettungskräfte

  • Ein 26 Jahre alter Mann wurde bei einer Schlägerei im Gesicht verletzt.
  • Als Rettungskräfte ihn versorgen wollten, schlug der Mann um sich.
  • Vier Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt.
Anzeige
Anzeige

Saarbrücken. In Saarbrücken hat sich ein Mann gegen seine eigenen Helfer gewehrt. Der 26-Jährige sei am späten Freitagabend Opfer von Körperverletzung geworden. Als Polizei und Rettungskräfte eintrafen, um die blutenden Gesichtsverletzungen zu versorgen, habe der Mann die Rettungssanitäter tätlich angegriffen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Bei Festnahme: 26-Jähriger verletzt vier Polizisten

Dem 26-Jährigen sei zunächst die Flucht gelungen, nachdem er einen Polizeibeamten niederschlug. Vier Polizeibeamten hätten den jungen Mann, der sich die gesamte Zeit über aggressiv verhalten haben soll, schließlich fixiert. Da er auch dabei sowie bei der Fahrt aufs Revier Widerstand leistete, wurden vier Einsatzkräfte verletzt. Die Rettungssanitäter erlitten keine Verletzungen durch den Angriff.

Anzeige

Die Polizei vermutet, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und er musste die Nacht auf der Polizeiwache verbringen. Die Polizei Saarbrücken bittet Zeugend der Vorfälle, sich zu melden.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen