• Startseite
  • Panorama
  • Serienmörder John Wayne Gacy: US-Ermittler identifizieren weiteres Opfer

Serienmörder John Wayne Gacy: US-Ermittler identifizieren weiteres Opfer

  • Wegen Mordes an 33 Jungen und Männern war John Wayne Gacy zum Tode verurteilt und 1994 hingerichtet worden.
  • Jetzt identifizieren US-Ermittler ein weiteres Opfer des Serienmörders.
  • Es handelt sich um einen jungen Mann, den Gacy 1976 oder 1977 getötet haben soll.
Anzeige
Anzeige

Chicago. Ermittler haben nach mehr als 40 Jahren ein weiteres Opfer des US-Serienmörders John Wayne Gacy identifiziert. Francis Wayne Alexander sei 21 oder 22 Jahre alt gewesen, als Gacy ihn 1976 oder 1977 getötet habe, teilte der Sheriff von Cook County, Tom Dart, am Montag mit. Gacy war wegen Mordes an 33 Jungen und Männern zum Tode verurteilt und 1994 hingerichtet worden.

Darts Büro hatte 2011 die Überreste von acht unbekannten Opfern Gacys exhumiert und alle Verwandten von männlichen Vermissten, die in den 70er Jahren in Chicago verschwunden waren, zur Abgabe von DNA-Proben aufgerufen. Die Identität zweier Opfer wurde schnell geklärt, bei den anderen sechs dauerte es dagegen. Alexander wurde schließlich in Zusammenarbeit mit dem DNA Doe Project identifiziert, das DNA-Profile unbekannter Verbrechensopfer mit Profilen auf einer Genealogie-Website verglich. Das führte zur Familie des Toten. Dessen Mutter und dessen Halbbruder gaben schließlich DNA-Proben ab.

Die Familie Alexanders habe den jungen Mann nie vermisst gemeldet, sagte Sheriff Dart. „Sie haben ihn nur geliebt, aber geglaubt, er wolle nichts mehr mit ihnen zu tun haben“, sagte Dart. Alexanders Schwester Carolyn Sanders sagte, es sei hart, nach 45 Jahren vom Tod ihres Bruders zu erfahren. Sie sei dankbar, dass die Ermittler der Familie jetzt eine Art Abschluss ermöglicht hätten.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen