Senior rutscht beim Wandern vor den Augen seiner Frau in den Tod

  • Ein Wanderer ist in den oberbayerischen Alpen abgerutscht und 100 Meter in die Tiefe gestürzt.
  • Ein Polizeihubschrauber und die Bergwacht bergen den Leichnam am Mittwoch.
  • Die Frau des 74-Jährigen muss den Absturz ihres Mannes mit ansehen.
Anzeige
Anzeige

Oberammergau. Vor den Augen seiner Frau ist ein Senior beim Wandern in den oberbayerischen Alpen abgerutscht und nach dem Absturz gestorben. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag stürzte der 74-Jährige ohne Beteiligung anderer und rutschte rund 100 Meter über steiles und felsdurchsetztes Gelände ab. Ein Polizeihubschrauber und die Bergwacht bargen den Leichnam nach dem Unglück am Mittwoch im Pürschlinggebiet nahe Oberammergau.

Frau muss Sturz mit ansehen

Die 67 Jahre alte Frau war nach Angaben eines Polizeibergführers einige Meter vor dem Mann gegangen und war durch ein Geräusch aufmerksam geworden. Sie wurde von Spezialisten der Bergwacht betreut.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen