Seltener Nachwuchs in US-Zoo: Gorillababy per Kaiserschnitt geboren

  • Der Franklin Park Zoo in Boston freut sich über tierischen Nachwuchs.
  • Dort ist ein Gorillababy zur Welt gekommen – allerdings nicht auf ganz natürliche Weise.
  • Wegen Komplikationen musste das Tier per Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden.
Anzeige
Anzeige

Boston. Über Nachwuchs freut sich der Franklin Park Zoo in Boston im US-Staat Massachusetts. Dort ist bereits am 14. Oktober ein Gorillababy auf die Welt gekommen. Das Männchen ist der erste Gorillanachwuchs, der in dem Zoo geboren wurde – bei der Geburt gab es allerdings zunächst Probleme. Beim Muttertier namens Kiki stellten sich gegen Ende der Schwangerschaft Komplikationen ein, sodass die Ärzte sich für einen Kaiserschnitt entschieden. Dieser verlief dann ohne Zwischenfälle und Mutter und Baby sind inzwischen glücklich vereint.

Noch befinden sich Mutter und Baby in Bereichen, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Dort werden sie in den ersten Wochen vom Personal und den Tierärzten beobachtet und betreut, ehe es dann zu den Artgenossen in andere Gehege geht, teilte der Zoo mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In den sozialen Medien sowie auf der Website des Zoos posteten die Mitarbeiter Fotos und Videoaufnahmen des jüngsten Zoobewohners, der gesund und munter ist. Dazu schreibt der Tierpark: „Jede Geburt ist Grund zum Feiern und gibt Hoffnung für die Zukunft dieser vom Aussterben bedrohten Art.“

RND/liz

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen