• Startseite
  • Panorama
  • Sechsfache Mutter (37) stirbt kurz nach Geburt ihres jüngsten Kindes an Corona

Sechsfache Mutter (37) stirbt kurz nach Geburt ihres jüngsten Kindes an Corona

  • In Kalifornien steckt sich eine 37-Jährige im achten Schwangerschaftsmonat mit dem Coronavirus an.
  • Sie muss ins Krankenhaus, die Ärzte holen das Baby fünf Wochen zu früh.
  • Doch die Mutter von fünf weiteren Kindern überlebt die Infektion nicht: Sie stirbt wenige Tage nach der Geburt ihrer jüngsten Tochter.
Anzeige
Anzeige

Immer wieder fordert das Coronavirus tragische Opfer: Im US-Bundesstaat Kalifornien ist nun die 37-jährige Veronica Guevara-Giron nur wenige Tage nach der Geburt ihres sechsten Kindes an einer Infektion gestorben. Sie hatte sich angesteckt, als sie gerade im achten Schwangerschaftsmonat war, berichtet der Lokalsender „CBS Los Angeles“.

„Sie sagte, dass sie nicht atmen kann und bekam einen Husten, der nicht verschwinden wollte“, erzählt ihre Schwägerin Nathalia Giron dem Sender über die Entwicklung der Infektion. „Also wurde sie ins Krankenhaus gebracht.“ Die Ärzte in der Klinik kämpften demnach um das Leben der Mehrfachmutter, dann holten sie das Kind fünf Wochen vor dem eigentlichen Geburtstermin und brachten es direkt auf die Neugeborenen-Intensivstation.

Auch Beatmung brachte keine Besserung

Einen Tag später wurde Guevara-Giron laut „CBS Los Angeles“ an ein Beatmungsgerät angeschlossen. „Sie haben ihren Mann angerufen und ihm gesagt, dass es ihr nicht besser geht, und dass er kommen sollte, um sie zu sehen“, erzählt die Schwägerin dem Sender. Dann starb sie.

RND/hsc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen