Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizei entdeckt illegalen Friseursalon – 20 Personen ohne Maske in Kellerraum

Die Polizei traf 20 Personen in dem Keller an, die bei dem Friseur zu Besuch waren.

Die Polizei traf 20 Personen in dem Keller an, die bei dem Friseur zu Besuch waren.

Schwerte. In Schwerte (Nordrhein-Westfalen) hat die Polizei am Freitag nach einem Hinweis einen illegalen Friseursalon entdeckt. Im Keller eines Geschäftshauses hielten sich 20 Personen ohne Sicherheitsabstand und Mund-Nasen-Schutzmasken auf, teilte die Polizei am Montag mit. Zur Gruppe, die überwiegend aus Männern bestanden habe, gehörte mindestens ein Friseur. Auf dem Boden lagen zudem abgeschnittene Haare. Auf den Tischen habe Friseurbedarf gestanden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem nahm die Polizei bei ihren Ermittlungen Marihuanageruch wahr und stellte diverse Drogen sicher, darunter auch andere Arznei- und Betäubungsmittel. Die Ermittlungen wegen der Drogenverstöße dauerten an. Drei Beschuldigte waren zwischenzeitlich festgenommen, aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Die Polizei leitete gegen sämtliche Anwesenden Verfahren wegen Verstößen gegen die geltende Corona-Schutzverordnung ein, die vom Ordnungsamt der Stadt weitergeführt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/nis mit dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen