• Startseite
  • Panorama
  • Schwerin: Rettungswagen stößt mit Auto zusammen - mehrere Verletzte

Schwerin: Rettungswagen stößt mit Auto zusammen - mehrere Verletzte

  • Bei einem Notfalleinsatz ist in Schwerin ein Krankenwagen verunglückt.
  • Ein Autofahrer hatte wohl die Vorfahrt der Retter trotz Blaulicht übersehen.
  • Es gab mehrere Verletzte, darunter der Patient.
Anzeige
Anzeige

Schwerin. Bei einem Unfall mit einem Rettungswagen, der mit Blaulicht und Martinshorn im Einsatz war, sind in Schwerin mehrere Menschen verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, stieß der Rettungswagen an einer Kreuzung im Stadtteil Großer Dreesch am frühen Morgen mit einem anderen Auto zusammen.

Der Fahrer des Autos hatte die Vorfahrt des Rettungswagens an der Ampelkreuzung vermutlich übersehen. Durch den Aufprall kippte das Einsatzfahrzeug um und der darin transportierte Patient wurde eingeklemmt. Der Patient habe schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitten und wurde mit einem Ersatzfahrzeug ins Klinikum gebracht.

Untersuchung genauer Unfallursache

Anzeige

Vorsorglich kamen der leicht verletzte Rettungssanitäter, der Notarzt und der Fahrer des anderen Autos ebenfalls in eine Klinik, um näher untersucht zu werden. Der Schaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Anzeige

Die Kreuzung war zur Bergung der Unfallfahrzeuge knapp zwei Stunden gesperrt. Die genaue Unfallursache werde noch untersucht.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen