Schwerer Unfall bei Neumünster: Zwei Tote und neun Verletzte

  • Auf der B2015 bei Neumünster ist es zu einem schweren Frontalzusammenstoß gekommen.
  • Dabei sind zwei Menschen getötet worden.
  • Neun weitere Personen wurden verletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar.
Anzeige
Anzeige

Neumünster. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B205 bei Neumünster sind zwei Menschen getötet worden, neun weitere wurden lebensgefährlich oder schwer verletzt. Ein Van kollidierte in der Nacht zu Samstag auf der Bundesstraße im Süden Neumünsters mit einem weiteren entgegenkommenden Van, wie die Polizei mitteilte. Beide Fahrzeuge haben den Angaben zufolge polnische Kennzeichen und waren zum Unfallzeitpunkt voll besetzt.

Der 40 Jahre alte Fahrer, der in Richtung Bad Segeberg unterwegs war, sei aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit dem zweiten Wagen zusammengestoßen. Der 40-Jährige mit polnischer Staatsbürgerschaft sowie sein Beifahrer wurden dabei tödlich verletzt, die vier weiteren Mitfahrer erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Auch die fünf Unfallbeteiligten in dem zweiten Auto wurden mit schweren oder lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die B205 war bis 09.45 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. Weitere Details zu den Unfallbeteiligten waren zunächst unklar.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen