Schwangere Braut (30) stirbt auf dem Weg zum Altar

  • In Brasilien ist eine Braut auf dem Weg zum Altar verstorben.
  • Die Frau war in der 29. Woche schwanger und erlitt einen Schlaganfall.
  • Ihr Baby konnte gerettet werden.
Anzeige
Anzeige

Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben sein, doch dann wurde es ihr letzter: Die Brasilianerin Jessica starb bei ihrer Hochzeit auf dem Weg zum Altar. Ihr Verlobter, ein Feuerwehrmann, versuchte, seine schwangere Braut noch zu retten, doch die 30-Jährige starb – nur wenige Minuten vor ihrer Hochzeit.

Wie die brasilianische Website „Crescer“ berichtet, habe Jessica, die im siebten Monat schwanger war, über Schwindel und Nackenschmerzen geklagt. Sie und ihre Familie hätten die Symptome allerdings auf die Aufregung geschoben. Schließlich war Jessica auf dem Weg, ihrem Verlobten Flavio das Jawort zu geben. Lächelnd blickt die Frau noch einmal in die Kamera, dann bricht sie zusammen. Jessica erleidet einen Schlaganfall.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

„Sie war sehr gesund, rauchte nicht, trank nicht, bewegte sich und aß gut“, berichtet ihr Verlobter der brasilianischen Website. Obwohl die Schwangerschaft unerwartet war, hätten sich beide sehr auf das Kind gefreut. „Es war unser Ziel, zu heiraten und Kinder zu haben. Ich wusste, dass sie eine wundervolle Frau und noch mehr eine wundervolle Mutter sein würde.“

Das Kind entwickelt sich nicht zeitgerecht

Dennoch verlief die Schwangerschaft nicht wie geplant. Bei einer Untersuchung stellte ein Arzt fest, dass sich ihr Baby nicht zeitgerecht entwickelt hatte. Jessica wurden Vitamine verschrieben, sie sollte häufiger kontrolliert werden. Was die Ärzte nicht wussten: Jessica hatte eine Schwangerschaftsvergiftung, in deren Folge der Schlaganfall auftrat.

Flavio wartete mit der Hochzeitsgesellschaft bereits in der Kirche auf die Ankunft der Braut, als ihn plötzlich die Nachricht erreichte, dass es Jessica nicht gut gehe. „Ich ging zum Auto und zog sie auf dem Boden liegend aus der Limousine und begann die Erste Hilfe“, berichtet er gegenüber „Crescer“. Mit einem Krankenwagen wurden Braut und Bräutigam in die Notaufnahme gebracht.

Anzeige

Mit einem Notkaiserschnitt kam seine Tochter Sophia in der 29. Woche mit nur einem Kilogramm Geburtsgewicht auf die Welt. Jessica überlebte den Schlaganfall nicht. „Sie war eine Kriegerin, kämpfte bis zur letzten Minute, in jeder Hinsicht eine fantastische Frau“, so ihr Verlobter.

Anzeige

Lesen Sie auch: Mann baut Unfall mit geklautem Polizeiauto – zwei Kinder sterben

RND/mat