Schüsse auf Walmart-Parkplatz in USA - drei Tote

  • Schüsse vor einem Supermarkt im US-amerikanischen Duncan (Oklahoma).
  • Ein Schütze hat das Feuer eröffnet und dabei mindestens zwei Menschen getötet.
  • Medienberichten zufolge soll auch der Schütze ums Leben gekommen sein.
Anzeige
Anzeige

Washington. Vor einem Supermarkt im US-Staat Oklahoma sind zwei Männer und eine Frau erschossen worden. Zwei Personen seien in einem Auto in einem Fahrzeug vor der Filiale in Duncan getötet worden, eine dritte auf einem Parkplatz, der zu dem Geschäft gehört, sagte Polizeichef Danny Ford am Montag. Der Schütze sei unter den Toten, sagte ein Staatsanwalt. Duncan liegt rund 130 Kilometer südlich von Oklahoma City im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten.

Eine Sprecherin der Supermarktkette Walmart sagte, Mitarbeiter des Unternehmens seien nicht betroffen. Das Geschäft sei auch nicht geräumt worden. „Es handelte sich um einen isolierten Fall auf dem Parkplatz und nicht um eine Situation mit einem aktiven Schützen“, erklärte LeMia Jenkins.

Einem separaten Schusswaffenangriff auf eine Party in Kalifornien sei eine Belästigung durch einige Gäste in den vorangegangenen Tagen vorausgegangen, teilte die Polizei von Fresno mit. Bei der Familienfeier hätten die etwa 30 Teilnehmer am Sonntag eine Football-Übertragung im Fernsehen angeschaut, als zwei Männer durchs Tor gekommen seien und auf die Männer im Garten geschossen hätten. Vier Männer wurden getötet und sechs weitere verletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa