Schulbeginn erst kurz vor 9 Uhr: Gymnasium in Leipzig testet späteren Start

  • Noch schlafen, während andere schon auf dem Weg zur Schule sind? Das wird bald Realität für einige Schülerinnen und Schüler in Leipzig.
  • Ihr Gymnasium verlegt den Unterrichts­beginn.
  • Doch nicht alle profitieren.
Anzeige
Anzeige

Leipzig. Über diese Ankündigung dürften sich einige Schülerinnen und Schüler in Leipzig freuen: Das Gymnasium an der Karl-Heine-Straße in der Messestadt will einen späteren Unterrichts­beginn testen. Statt um 8 Uhr soll die Schule dann um 8.50 Uhr beginnen. Der Testlauf ist auf das kommende Schuljahr begrenzt, schreibt die „Leipziger Volkszeitung“ (LVZ). Danach solle neu entschieden werden.

„Gehirngerechtes Lernen“ ermöglichen

„Ausreichend Schlaf ist einer der zentralen Punkte beim Lernen, für die Konzentration und damit für eine optimierte Nutzung der Leistungskurven“, sagte Schulleiterin Mandy Frömmel gegenüber der „LVZ“. Ziel der neuen Anfangszeit sei ein gesunder, bestmöglicher strukturierter Schulalltag. Damit solle „gehirngerechtes Lernen“ ermöglicht werden. Ein weiterer Vorteil aus Sicht der Schulleiterin: Die Nutzung von Verkehrsmitteln und Radwegen könne entzerrt werden.

Anzeige

Für ihren Versuch beruft sich die Schulleiterin auch auf eine Studie der Universität Leipzig, aus der gedeutet wurde, ein späterer Unterrichts­beginn könne Schülerinnen und Schülern zugutekommen. Professor Jonas Flöter, der an der Erziehungs­wissen­schaftlichen Fakultät in Leipzig lehrt, betont gegenüber der LVZ allerdings auch, dass ein späterer Unterrichtsbeginn nicht allen Schülerinnen und Schülern nutze. Der Schlafrhythmus sei sehr individuell.

Nicht alle Klassen profitieren

Anzeige

Rechtlich ist die Leipziger Schule auf der sicheren Seite. Die sächsische Schulverordnungen lassen für alle Schulformen bis 9 Uhr Spielraum, heißt es von der „LVZ“. Allerdings müssten die Anfangszeiten jeweils gemeinsam in Schulkonferenzen festgelegt werden. Schülerinnen und Schüler sowie Eltern sind laut Elternrat des Gymnasiums in die Entscheidung eingebunden gewesen.

Von dem Testlauf profitieren zunächst aber nur die Jahrgangsstufen sieben bis neun. Höhere Jahrgangsstufen gibt es noch nicht, für die Klassen fünf und sechs bleibt es beim Schulstart um 8 Uhr.

RND/max

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen