• Startseite
  • Panorama
  • Schüsse bei Konzert nahe Miami: Zwei Tote und mehr als 20 Verletzte

USA

Schüsse bei Konzert nahe Miami: Zwei Tote und mehr als 20 Verletzte

  • Während eines Konzertes in der Nähe von Miami kommt es Samstagnacht zu Schüssen.
  • Laut der Polizei sind drei Unbekannte aus einem Auto gestiegen und haben in die Menge geschossen.
  • Zwei Menschen seien gestorben und mehr als 20 Menschen seien verletzt worden.
Anzeige
Anzeige

Bei einem Konzert in Miami-Dade im US-Bundesstaat Florida ist es in der Nacht zu Sonntag zu Schüssen gekommen. Wie die Zeitung „Miami Herald“ berichtet, geht die Polizei von zwei Toten und mindestens 20 Verletzten aus. Eine der verletzten Personen befindet sich in einem kritischen Gesundheitszustand.

Drei Unbekannte sollen in die Menge geschossen haben

Laut des Polizeidirektors Alfredo „Freddy“ Ramirez sind drei Menschen nahe der Veranstaltungshalle im Nordwesten von Miami-Dade aus einem weißen SUV gestiegen. Sie seien mit Pistolen sowie Gewehren bewaffnet gewesen sein und hätten in die Menge geschossen. Anschließend seien sie geflohen.

Anzeige

„Wir glauben, dass es eine gezielte Tat war“, sagte Ramirez. „Diese Art der Waffengewalt muss aufhören. Jedes Wochenende erleben wir das Gleiche. Das ist gezielt und nicht zufällig.“ Aktuell sucht die Polizei nach den Tätern. Ramirez versprach über Twitter, die „kaltblütigen Mörder“ würden zur Rechenschaft gezogen werden.

Anzeige

Schon am Freitag kam es zu Schüssen in dem Viertel Wynwood in Miami. Dabei starb eine Person, sechs Menschen wurden verletzt.

RND/am

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen