Schottischer Kilt-Träger beklagt sexistisches Verhalten von Frauen

  • Willie Armstrong ist in seiner Heimat nicht nur einer der bekanntesten Dudelsackspieler, sondern auch überzeugter Kilt-Träger.
  • Leider erlebe er deshalb immer wieder unangemessenes und sexistisches Verhalten von Frauen, klagt der Schotte.
  • Regelmäßig fotografierten ihn Frauen unter dem Kilt, das sei „nicht akzeptabel“, so Armstrong.
Anzeige
Anzeige

Edinburgh. Einer der bekanntesten Dudelsackspieler in Großbritannien hat sich über sexistisches Verhalten von Frauen beschwert. Regelmäßig fotografierten ihn Frauen unter dem Kilt, berichtete Willie Armstrong am Mittwoch in einem BBC-Interview. Seit seiner Kindheit erlebe er dieses unangemessene Verhalten. „Das ist nicht akzeptabel“, sagte der Musiker der Band Red Hot Chilli Piper.

Im Grunde ginge es immer um die Frage, ob er unter dem Kilt Unterwäsche trage oder nicht. Ein solches Benehmen würden Frauen sich auch nicht gefallen lassen, sagte Armstrong. Das Fotografieren unter Röcken und Kleidern steht in Schottland seit elf Jahren unter Strafe. Die traditionellen Schottenröcke der Männer gehen etwa bis zum Knie.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen