Schildkröten auf engstem Raum in Plastikwannen gehalten

  • Zwei nicht artgerecht gehaltene Schildkröten hat die Polizei aus einer Regensburger Wohnung geholt.
  • Die Tiere lebten in zwei mit Wasser gefüllten Plastikwannen.
  • Die Beamten waren dem Tierhalter im Rahmen anderer Ermittlungen auf die Spur gekommen.
Anzeige
Anzeige

Regensburg. Auf engstem Raum gehaltene Schildkröten hat die Polizei in einer Regensburger Wohnung entdeckt. Die beiden Tiere hätten sich in zwei mit Wasser gefüllten Plastikwannen befunden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Laut ihrem Besitzer hatten die Schildkröten bereits seit etwa einem Monat in den Wannen gelebt.

Die Schildkröten sind jetzt in einem Tierheim

Hinweise auf die nicht artgerechte Haltung hatten sich laut Polizei im Rahmen anderer Ermittlungen ergeben. Den 24-Jährigen erwartet nach der Kontrolle vom Dienstag eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz. Die Schildkröten kamen in ein Tierheim.

dpa/RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen