• Startseite
  • Panorama
  • Scheibe mit Axt zertrümmert: Mann rettet Hund aus überhitztem Auto - Video zeigt Szene

Scheibe mit Axt zertrümmert: Mann rettet Hund aus überhitztem Auto - Video zeigt Szene

  • In einer britischen Stadt leidet ein Hund in einem überhitzten Auto.
  • Mit einer Axt schlägt ein Zeuge die Seitenscheibe des Wagens ein und kann den Hund so aus der Hitzefalle befreien.
  • Eine Frau filmt die spontane Rettungsaktion und postet das Video auf Facebook.
Anzeige
Anzeige

Newbury. In der britischen Stadt Newbury haben verantwortungslose Besitzer ihren Hund am Montag im Auto zurückgelassen – in der prallen Sonne und bei einer Außentemperatur von 34 Grad. Passanten bemerkten das auf dem Parkplatz eingeschlossene Tier und handelten.

Während die Besitzer auf einem Einkaufsbummel waren, entschlossen sich ein Mann und eine Frau, den leidenden Hund aus dem überhitzten Golf zu befreien. Mit einer Axt schlug der Mann auf das Seitenfenster ein, die Frau filmte die Rettungsaktion.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Polizei weist Besitzer auf Fehlverhalten hin

Anzeige

Nach mehreren Versuchen gelang es dem Mann, die Autoscheibe zu zertrümmern. Die Frau trat näher an den Wagen heran und filmte den Hund auf der Rückbank - das Tier lag zusammengekauert auf dem Sitz.

Nach der geglückten Rettungsaktion traf auch die alarmierte Polizei ein und wartete auf die Besitzer des Autos und des Hundes. Ein Polizeisprecher sagte der Zeitung “The Sun”: “Der Besitzer des Wagens wurde auf sein Fehlverhalten hingewiesen.”

RND/nis

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen