• Startseite
  • Panorama
  • Scharfe Weltkriegsmunition auf Rügen gefunden – Arbeiter haben Glück

Scharfe Weltkriegsmunition auf Rügen gefunden – Arbeiter haben Glück

  • Auf der Insel Rügen haben Arbeiter elf scharfe Sprenggranatpatronen gefunden.
  • Spezialkräfte des Munitionsbergungsdienstes sicherten die Munition aus dem Zweiten Weltkrieg am Dienstag.
  • Die Männer hatten Glück – bei unsachgemäßem Umgang hätte es eine Explosion geben können.
Anzeige
Anzeige

Altefähr. Arbeiter haben am Dienstag auf der Insel Rügen elf scharfe Sprenggranatpatronen aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Männer arbeiteten auf einem Grundstück nahe einer alten Stallanlage in Grahlhof bei Altefähr, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Zehn Zentimeter lange Patronen

Spezialkräfte des Munitionsbergungsdienstes sicherten die jeweils zehn Zentimeter langen Patronen, in denen sich noch Treibladung und Sprengstoff befanden. Die Munition sei im Krieg mit einer Kanone verschossen worden. Bei unsachgemäßem Umgang, etwa bei Hitze, durch Aufsägen oder Einwirken mit Gewalt hätten die Patronen explodieren können.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen