Rund 3000 Schweine sterben bei Brand in Mastanlage

  • In einer Schweinemastanlage in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Großbrand ausgebrochen.
  • Rund 6000 der 9000 Tiere konnten vor dem Flammentod gerettet werden.
  • Der Sachschaden wird auf mindestens drei Millionen Euro geschätzt.
Anzeige
Anzeige

Kobrow/Rostock. Ein Brand in einer Schweinemastanlage in Mecklenburg-Vorpommern hat einen Millionenschaden verursacht und rund 3000 Tieren das Leben gekostet. In Kobrow in der Nähe von Schwerin brannte eines von drei Stallgebäuden am Sonntag bis auf die Grundmauern nieder, wie die Polizei in Rostock mitteilte. Ein Drittel der dort gehaltenen 9000 Schweine verendete in den Flammen.

Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens drei Millionen Euro geschätzt. An der Brandbekämpfung seien etwa 110 Feuerwehrleute mit 20 Einsatzfahrzeugen beteiligt gewesen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen