• Startseite
  • Panorama
  • Rührendes Video: Ehepaar schließt sich nach 215 Tagen Zwangstrennung wegen Corona wieder in die Arme

Rührendes Video: Ehepaar schließt sich nach 215 Tagen Zwangstrennung wegen Corona wieder in die Arme

  • Sieben Monate waren Joseph und Eve Loreth, die seit 60 Jahren verheiratet sind, wegen des Coronavirus voneinander getrennt.
  • Vergangene Woche sahen die beiden sich zum ersten Mal wieder und konnten sich umarmen.
  • Der tränenreiche Augenblick wurde in einem Video festgehalten.
Anzeige
Anzeige

Brandon. Es ist ein ergreifender Moment, als sich Joseph und Eve Loreth zum ersten Mal nach rund 215 Tagen wieder in die Arme schließen können. Das amerikanische Ehepaar ist seit 60 Jahren verheiratet. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, haben viele Pflege- und Wohnheime persönliche Besuche eingeschränkt. Weil sich Joseph in einer Rehaeinrichtung in Brandon im US-Bundesstaat Florida befand, konnten sich die beiden in den vergangenen sieben Monaten nur durch Fensterbesuche sehen, berichtet CNN.

Bei dem Wiedersehen nach 215 Tagen wird Joseph im Rollstuhl in einen Gemeinschaftsraum geschoben, in dem seine Frau wartet, wie ein Video zeigt. „Oh mein Gott“, sagt sie, als sie ihn sieht. Dann kann sich das Ehepaar zum ersten Mal wieder umarmen. „Ich habe dich so vermisst“, sagen beide unter Tränen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Das tränenreiche Wiedersehen des Paares, das die Einrichtung auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte, wurde bereits mehr als 100.000-mal angesehen und mehr als 2500-mal geteilt.

RND/nis

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen