Rückruf von Babybrei: Alete-Gläser haben falsches Etikett

  • Eine Charge eines Babybreis von Alete ist mit falschen Etiketten ausgeliefert worden.
  • Statt „Spinat-Käse-Risotto“ befindet sich in den Gläsern „Gemüse mit Spaghetti und Pute“.
  • Der Hersteller ruft jetzt die 250-Gramm-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2022 zurück.
Anzeige
Anzeige

Bremen. Der Hersteller Humana Vertriebs GmbH ruft eine Charge von Alete-Gläsern wegen eines falschen Etiketts zurück. In „Spinat-Käse-Risotto“ könne sich stattdessen „Gemüse mit Spaghetti und Pute“ befinden, teilte das Unternehmen mit Sitz in Bremen am Montag mit. Es handelt sich um 250-Gramm-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2022. Bei Personen mit Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Gluten, Hühnereiweiß und Sellerie könne dies gesundheitliche Probleme hervorrufen.

Falsches Etikett: Babybrei der Marke Alete bewusst. © Quelle: Hersteller

Der Rückruf gilt für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen