• Startseite
  • Panorama
  • Rostock: Betrunkener ohne Maske will junge Mutter schlagen – Fahrgäste helfen

Rostock: Betrunkener ohne Maske will junge Mutter schlagen – Fahrgäste helfen

  • Ein betrunkener 77-Jähriger trägt in einem Linienbus in Rostock keine Maske, als er mehrfach darauf hingewiesen wird, rastet er aus.
  • Der Mann versucht, eine 19-jährige Mutter zu schlagen, und beleidigt andere Fahrgäste.
  • Auch dank deren couragiertem Verhalten kann er von der Polizei gestellt werden.
Anzeige
Anzeige

Rostock. Am Montagabend ist es in Rostock zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Betrunkenen und anderen Fahrgästen in einem Linienbus gekommen. Wie die “Ostsee-Zeitung” (OZ) berichtet, trug der 77-Jährige keinen Mund-Nasen-Schutz und wurde mehrfach aufgefordert, diesen aufzusetzen.

Der Mann pöbelte daraufhin ein Pärchen an und versuchte zuzuschlagen. Eine 19-jährige Frau, die ihre dreijährige Tochter dabei hatte, wollte schlichten und wurde selbst zum Opfer. Der Betrunkene wurde noch aggressiver, erhob die Fäuste gegen die junge Frau und beleidigte sie. Ein weiterer Fahrgast schritt rechtzeitig ein, so dass sie nicht geschlagen wurde, berichtet die “OZ” weiter.

Polizei lobt Zivilcourage der Fahrgäste

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Polizei konnte den stark alkoholisierten Mann an einer Bushaltestelle stellen. Sie ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen den Mann.

Anzeige

Die Polizei lobte das couragierte Verhalten der Fahrgäste. Die hätten nicht weggeschaut, sondern gemeinsam und füreinander eine solidarische Haltung gezeigt sowie die 110 angerufen.

RND/ak



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen