• Startseite
  • Panorama
  • Rohrbomben in Washington platziert: FBI fahndet mit Foto nach Verdächtigem

Rohrbomben in Washington platziert: FBI fahndet mit Foto nach Verdächtigem

  • Das FBI fahndet mit einem Foto nach einem Verdächtigen, der in Washington zwei Rohrbomben platziert hat.
  • Die Sprengsätze waren an den Hauptquartieren der Republikanischen und Demokratischen Partei gefunden worden.
  • Es wurde eine Belohnung von 50.000 Dollar ausgesetzt.
Anzeige
Anzeige

Washington. Mit einem Foto fahndet die US-Bundespolizei FBI nach einem Verdächtigen, der zwei Rohrbomben an den Hauptquartieren der Republikanischen und Demokratischen Partei in Washington platziert hat. Für Hinweise, die zur Festnahme und späteren Verurteilung der Person führen, sei eine Belohnung von 50.000 Dollar ausgesetzt, teilte die Sicherheitsbehörde am späten Donnerstagabend (Ortszeit) mit.

Zuvor hatten die Behörden mitgeteilt, dass es sich bei den am Mittwoch gefundenen Rohrbomben tatsächlich um gefährliche Sprengsätze handelte. Sie hätten großen Schaden anrichten können, teilte die Kapitol-Polizei mit. Die Sprengsätze seien entschärft und an die Bundespolizei FBI für weitere Ermittlungen übergeben worden. Am Mittwoch war zunächst unklar gewesen, ob es sich bei den verdächtigen Objekten nicht um Attrappen handelte.

Anzeige

Die Hauptquartiere der Republikanischen und Demokratischen Partei befinden sich in der Nähe des Kapitols, das Anhänger des US-Präsidenten Donald Trump am Mittwoch gestürmt hatten.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen