• Startseite
  • Panorama
  • Rivalisierende Clan-Familien liefern sich Massenschlägereien auf offener Straße

Rivalisierende Clan-Familien liefern sich Massenschlägereien auf offener Straße

  • Zwei rivalisierende Gruppen haben sich in der vergangenen Woche in Essen gleich zwei Schlägereien auf offener Straße geliefert.
  • Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs, am Samstag gibt es Durchsuchungen durch Spezialeinheiten.
  • Es könnte um Clankriminalität gehen.
Anzeige
Anzeige

Essen. In Essen haben Spezialkräfte der Polizei am Samstag drei Wohnungen im Stadtteil Horst durchsucht. Die Durchsuchungen stünden im Zusammenhang mit zwei Massenschlägereien am Montag und Freitag, sagte ein Polizeisprecher. Zwei Personen waren deshalb am Freitag festgenommen worden.

Bei der Schlägerei am Freitag mit etwa 20 Beteiligten waren drei Menschen leicht verletzt worden. Hintergrund könnte nach Polizei-Angaben Clan-Kriminalität sein, es gehe wohl um rivalisierende Familien. "Es sind offensichtlich Auseinandersetzungen zwischen zwei Gruppen dort, die schon längere Zeit schwelen", sagte der Sprecher. Die "Besondere Aufbauorganisation Aktionsplan Clan" ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs.

Spezialeinheiten im Einsatz

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Im Zuge der Ermittlungen seien Durchsuchungsbeschlüsse für drei Wohnungen erwirkt worden. Weil es Hinweise gegeben habe, dass die Bewohner über Waffen verfügen könnten, seien Spezialeinheiten hinzugezogen worden. Die Durchsuchungen seien aber problemlos abgelaufen. Weitere Festnahmen am Samstag habe es nicht gegeben.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen