Reitpferd stirbt auf rätselhafte Weise in Badesee

  • Ein Mann macht in Papenburg mit seinem Pferd einen Ausritt.
  • Plötzlich wird er abgeworfen – sein Pferd verschwindet in einem See.
  • Warum das Tier seinen Besitzer abwirft, ist unklar.
Anzeige
Anzeige

Papenburg. Ein Pferd ist bei einem Ausritt an einem Badesee in Niedersachsen auf rätselhafte Weise ums Leben gekommen. Der Besitzer war am Samstag mit dem Tier im Uferbereich des Sees in Papenburg geritten, wie die Feuerwehr mitteilte. Dann wurde er aus unklaren Gründen abgeworfen. “Während der Reiter sich unverletzt ans Ufer retten konnte, verschwand das Pferd kurze Zeit später unter der Wasseroberfläche und tauchte nicht mehr auf”, hieß es weiter.

Rettungsboot, Rettungstauchern und einem Sonargerät im Einsatz

Passanten alarmierten die Wasserrettung der Feuerwehr Obenende. Sie suchte mit Rettungsboot, Rettungstauchern und einem Sonargerät nach dem Pferd. Es sei schließlich geortet und tot aus dem See geborgen worden, hieß es.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen