Zwei Kinder getötet – Vater wegen Mordes verurteilt

  • Ein 37-Jähriger ist in Regensburg für die Tötung seiner beiden Kinder verurteilt worden.
  • Gleich zu Prozessbeginn hatte der Mann die Tat gestanden.
  • Er muss lebenslänglich ins Gefängnis.
Anzeige
Anzeige

Regensburg. Für die Tötung seiner beiden Kinder ist ein 37-Jähriger am Dienstag vor dem Landgericht im bayerischen Regensburg zu einer lebenslangen Haftstrafe wegen Mordes verurteilt worden. Damit folgten die Richter dem Plädoyer der Staatsanwaltschaft. Der Verteidiger war von zweifachem Totschlag ausgegangen und hatte eine 14-jährige Haftstrafe für seinen Mandanten gefordert.

Kinder erwürgt

Der Deutsch-Serbe hatte die Tat zu Prozessbeginn gestanden. Demnach fesselte er seinen achtjährigen Sohn und seine sechsjährige Tochter mit Kabelbindern – nachdem er ihnen gesagt hatte, er spiele Polizei. Danach zog er den Kindern jeweils eine Tüte über den Kopf und erwürgte sie.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen