Ratte klettert aus Toilette: Frau ruft in Panik die Feuerwehr

  • Eine Ratte ist in einer Wohnung in Augsburg aus der Toilette geklettert.
  • Das verängstigte Tier randalierte anschließend im Badezimmer, die panische Bewohnerin wählte den Notruf.
  • Die Feuerwehr traf dann auf dann auf „eine sehr große Ratte“.
Anzeige
Anzeige

Augsburg. Für viele Menschen ist das eine Horrorvorstellung: Eine Frau aus Augsburg hat in ihrem Badezimmer eine Ratte entdeckt, die offenbar durch ein Kanalrohr in die Toilette geklettert war. Durch Lärm im Bad wurde die Frau nachts geweckt und sah das Tier durch das Bad ihrer Erdgeschosswohnung irren, wie ein Sprecher der Augsburger Berufsfeuerwehr am Dienstag sagte: „Es war eine sehr große Ratte.“

Dem Anschein nach sei das Tier in der ungewohnten Umgebung ängstlich geworden und habe den Toilettenbürstenständer und am Boden stehende Flaschen mit Reinigungsmitteln umgeworfen. In Panik verständigte die Frau in der Nacht auf Sonntag den Feuerwehrnotruf. „Wir haben die Ratte dann eingefangen“, sagte der Feuerwehrsprecher. „Für solche Fälle haben wir spezielle Tierkäfige.“ Auf einer Wiese im Wald setzten die Einsatzkräfte die Ratte dann aus.

Die Feuerwehr rät davon ab, Essensreste in die Toilette zu werfen - auf diese Weise locke man Kanalratten an. Besonders groß sei die Gefahr, wenn man im Erdgeschoss wohne, sagte der Feuerwehrsprecher. Wenn die Abflussrohre aber nicht nur senkrecht, sondern auch teils quer verliefen und zudem durch Kalk oder Fett verunreinigt seien, könnten die Eindringlinge auch in höhere Stockwerke klettern.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen