Rapperin Cardi B in Schlägerei in Stripclub verwickelt?

In einem New Yorker Stripclub bricht eine wüste Keilerei aus, angeblich mittendrin: die Rapperin Cardi B. Wegen des Vorwurfs der Körperverletzung wurde die 25-Jährige jetzt von der Polizei befragt.

Anzeige
Anzeige

New York. US-Rapperin Cardi B hat nach einem Handgemenge in einem New Yorker Stripclub Ärger mit der Polizei. Am Montag (Ortszeit) wurde die 25-Jährige von Ermittlern unter anderem wegen Körperverletzung vorgeladen. Danach verließ Cardi B die Polizeiwache im Stadtteil Queens mit einem Lächeln. Ihr Anwalt Jeff Kern sagte, es gebe keine Beweise, dass seine Mandantin an jenem Abend jemandem Leid zugefügt habe. „Wir erwarten, dass die Angelegenheit zügig beigelegt wird.“

Laut der Polizei hielt sich Cardi B mit ihrer Entourage in der Nacht zum vergangenen Samstag in einem Nachtclub auf, als sie mit einer 23-jährigen Barkeeperin in Streit geraten sein soll. Bald artete das Ganze demnach in Tumulte aus; Stühle, Flaschen und Wasserpfeifen flogen durch die Luft. Die Barfrau und ein weiteres Mitglied des Clubpersonals wurden leicht verletzt. Die Rapperin und neun ihrer Gefolgsleute hätten die Flucht ergriffen, sich jedoch später den Behörden gestellt, nachdem sie von der Barkeeperin identifiziert worden seien. Ermittler prüfen, ob der Eskalation ein Streit um Liebesdinge vorausging.

Cardi B: Dauerzwist mit Nicki Minaj

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Erst vor drei Wochen waren Cardi B und deren Hip-Hop-Rivalin Nicki Minaj in eine tätliche Auseinandersetzung bei einer Party im Rahmen der New York Fashion Week verwickelt. Am Ende hatte Cardi B eine große Beule auf der Stirn. Seit ihrem Durchbruch im Musikgeschäft im vergangenen Jahr steht die Rapperin mit Minaj auf Kriegsfuß.

Von RND/AP