Krabbenfund mitten auf der Hauptstraße – Passanten filmen Tiere in Sachsen

  • Passanten filmen, wie mitten in der sächsischen Stadt Rackwitz Krabben über eine Straße wandern.
  • Die Tiere haben über einen Gully den Weg in den Ort gefunden.
  • Bei den Exemplaren handelt es sich um sogenannte Wollhandkrabben.
Anzeige
Anzeige

Kurioses Aufeinandertreffen mitten auf der Hauptstraße: Wie die „Leipziger Volkszeitung“ (LVZ) berichtet, sind im sächsischen Rackwitz unvermittelt Krabben aufgetaucht.

Die Tiere waren offenbar aus einem Gully auf die Straße gekrabbelt; zwei Exemplare seien auf dem Weg in Richtung eines Dönerladens gewesen, heißt es. In einem Video ist zu sehen, wie eine der Krabben am Straßenrand Zuflucht sucht. Ein Passant filmt den Versuch, das Tier mit einem Stock von der Straße zu holen.

Wie das Landesamt für Umwelt der „LVZ“ bestätigte, handelt es sich bei den Tieren um sogenannte Wollhandkrabben; eine Art, die eigentlich in Nordostchina beheimatet ist. Besonders kurios: Der Ort Rackwitz trägt in seinem Wappen eine Krabbe – Rackwitz bedeutet übersetzt „Ort am Fluss, in dem Krebse leben“.

Wie die Tiere in die Kanalisation kamen, ist bisher unklar. Die sächsische Fischereibehörde bittet die Öffentlichkeit, Sichtungen und Fänge der Wollhandkrabbe zu melden.

RND/ma

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen