Pubs in London öffnen wieder: Viele Polizisten im Einsatz

  • Am 4. Juli öffnen in England unter anderem wieder die Pubs.
  • Zu diesem Anlass rüstet die Polizei in London auf: Die Zahl der Einsatzkräfte wird deutlich erhöht.
  • Es ist dort bereits in den vergangenen Wochen zu illegalen Partys und Ausschreitungen gekommen.
Anzeige
Anzeige

London. Die Londoner Polizei schließt gewalttätige Auseinandersetzungen bei den Pub-Öffnungen am kommenden Samstag nicht aus. Daher werde die Zahl der Einsatzkräfte deutlich erhöht, sagte Scotland-Yard-Chefin Cressida Dick am Dienstag dem Sender BBC. Es würden "eine Menge" Polizisten in der britischen Hauptstadt zu sehen sein. Sie sage die Ausschreitungen zwar nicht voraus, so Dick. Doch betonte sie: "Wir sind absolut vorbereitet."

Bereits in den vergangenen Wochen war es in der britischen Hauptstadt mehrfach zu gewalttätigen Auseinandersetzungen bei illegalen Straßenpartys und Demonstrationen gegen Rassismus gekommen. Dabei wurden auch Dutzende Polizisten angegriffen und verletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Umfangreiche Lockerungen ab 4. Juli

Premierminister Boris Johnson hat für den 4. Juli die bislang umfangreichsten Lockerungen der Corona-Maßnahmen in England angekündigt. Neben den beliebten Pubs dürfen unter anderem auch Restaurants, Hotels, Friseurläden, Museen und Galerien unter bestimmten Sicherheitsvorkehrungen wieder öffnen. In Pubs müssen zum Beispiel Menschenansammlungen am Tresen vermieden werden.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen